Carrot Cake Porridge mit Kokos und Karamell - Rezept ohne raffinierten Zucker

Carrot Cake Porridge mit Kokos und Karamell - Rezept ohne raffinierten Zucker

Möhren sind für dich eher eine trockene Plage deiner Kindheit oder maximal als Cremesuppe erträglich? Wir haben Neuigkeiten für dich: Diese Kreation mit Kokos und Karamell ist wohl eines der besten Porridge Rezepte, das wir auf Lager haben. Das Beste: Die Karotte gibt dem Porridge eine extra Portion Fülle, liefert wertvolle Antioxidantien und schmeckt gleichzeitig so gar nicht gesund! Carrot Cake zum Frühstück – here we come!

Zutaten für eine Portion Carrot Cake Porridge:

  • 1 Möhre
  • 50 g Original Super Porridge (alternativ: Haferflocken Feinblatt)
  • 250 ml Pflanzendrink
  • 1 EL Rosinen oder andere klein gehackte Trockenfrüchte
  • 1 EL Kokosraspeln
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz

Zutaten für Carrot Cake Porridge auf orangem Hintergrund

Zutaten für das Karamell-Topping:

  • 3 große Datteln
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Almond Candy
  • 1 EL Pflanzenjoghurt
  • 1 EL gehackte Walnüsse
  • 1 TL Kokosraspeln

Zutaten für Carrot Cake Porridge

Zubereitung

  1. Möhre fein raspeln und zusammen mit Super Porridge und Pflanzendrink in einem kleinen Topf aufkochen. Rosinen, Kokosraspeln und Gewürze einrühren und bis zur gewünschten Konsistenz 5 bis 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Für die Karamellsoße Datteln entsteinen und mit Wasser und Almond Candy im Mixer cremig pürieren. 
  3. Porridge in deine Lieblingsschüssel füllen, mit Karamellsoße gemeinsam mit Pflanzenjoghurt, Walnüssen und Kokosraspeln darauf verteilen und genießen!

Anmerkungen

Du kannst dein Porridge auch in Gläsern anrichten und so ein hübsches Gericht für den nächsten veganen Brunch oder auch ein Dessert ohne raffinierten Zucker zaubern. Anstelle der Walnüsse kannst du auch andere Nüsse deiner Wahl verwenden.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen