Açaí: Das sind die gesunden Benefits der Superfood-Beere

Açaí: Das sind die gesunden Benefits der Superfood-Beere

In ihrem Heimatland wird sie schon seit Jahrhunderten für ihre einzigartige Nährstoffzusammensetzung geschätzt, doch seit einigen Jahren schindet sie auch hierzulande ganz schön Eindruck: So gilt sie als die Mutter aller Superfoods und wird sogar als Wunderbeere abgefeiert. Die Rede ist natürlich von the one and only Açaí Beere! Was steckt drin in der lila Frucht und lohnt es sich, auf die Beere zu setzen?

  1. Aussehen, Geschmack und Herkunft
  2. So gesund ist die Açaí Beere
  3. Açaí Produkte und die richtige Dosierung
  4. Kritik an der Superbeere
  5. Hilft Açaí beim Abnehmen?
  6. Fazit: So gesund ist Açaí

Açaí-Beere: Aussehen, Geschmack und Herkunft 

Die Frucht stammt aus Mittel- und Südamerika. Dort wächst sie an der Açaizeiro-Palme, die hierzulande auch als “Kohlpalme” bekannt ist. Optisch ähnelt die Açaí-Beere der Heidelbeere, mit dem Unterschied, dass ihre Farbe eher purpurrot bis tief-lila als blau ist. Açaí-Beeren haben einen ungenießbaren Kern, darum wird nur ihr Fruchtfleisch und die Haut verzehrt. Der Geschmack der Beeren ist nussig und erdig. Manche beschreiben den Geschmack sogar als herb oder schokoladig. Speziell schmecken die kleinen Beeren also auf jeden Fall: Probieren lohnt sich!

Die richtige Aussprache – oder wie Du nicht als Açaí-Neuling auffliegst

Du fragst dich, wie man die vier Buchstaben mit den Kringeln und Akzenten richtig ausspricht? Berechtigte Frage. Ziemlich häufig hört man da nämlich die wildesten Varianten. Açaí wird nicht Assei ausgesprochen, sondern Ah-sa-ih – mit Betonung auf dem iii. Aber keine Sorge: Auch mit der wery tscherman Variante „Akaih“ weiß bei der Bowl- oder Smoothie-Bestellung im Café mittlerweile wohl jeder, was damit gemeint ist.

In Mittel- und Südamerika werden die Beeren und Palmherzen schon seit Hunderten von Jahren gesnackt. Aber nicht nur das: In Brasilien schwört man auf die gesundheitlichen Benefits der kleinen Kügelchen. Es wundert darum auch nicht, dass in den letzten Jahren ein wahrer Açaí-Hype entfacht ist.

So gesund ist die Açaí Beere

Im Gegensatz zu Heidel- oder Himbeeren ist die Açaí Beere ein echtes Schwergewicht – 100 Gramm der frischen Beeren enthalten rund 200 Kilokalorien und 7 Gramm Fett. Doch genau diese Nährstoffzusammensetzung macht Açaí so einzigartig:

  • voll fett: Der hohe Fettgehalt in der Beere ist kein Grund zur Panik. Im Gegenteil: Die einfach und mehrfach ungesättigten Fette wirken sich Studien zufolge nämlich positiv auf den Cholesterinspiegel und das Herz-Kreislaufsystem aus. Außerdem helfen die Fette, die fettlöslichen Vitamine in den Beeren aufzunehmen. Netter Nebeneffekt des hohen Fettgehalts: Smoothie Bowls werden mit der Beere unheimlich cremig. 

  • voll satt: In der Power Frucht stecken viele Ballaststoffe. Sie haben einen sättigenden Effekt und halten den Blutzuckerspiegel in Balance. Kein Wunder, dass die brasilianische Beere besonders bei Sportler*innen beliebt ist. Bei Surfern in Brasilien ist die Açaí Bowl bereits seit Jahren fester Bestandteil auf dem Speiseplan. 

  • voll light: Die Açaí Beere enthält kaum Kohlenhydrate und Zucker – für eine Frucht sehr ungewöhnlich. Low Carb Verfechter und Personen mit einer Sensibilität gegenüber Fruchtzucker sind bei der exotischen Beere also auf jeden Fall an der richtigen Adresse.

  • voll dunkel: Warum Açaí allerdings erst in die Riege der Superfoods aufgestiegen ist, ist wohl der hohe Gehalt an Antioxidantien, der ihr zugesprochen wird. Ihre dunkellila Farbe verdanken die Beeren den sogenannten Anthocyanen – einem Pflanzenfarbstoff der Gruppe der Flavonoide, dem antioxidative Effekte nachgesagt wird. Studien konnten die antientzündliche und zellschützende Wirkung von Flavonoiden belegen. Anthocyane stecken zwar auch in anderen Beeren, aufgrund der intensiven Färbung sind in Açaí Beeren allerdings besonders viele dieser sekundären Pflanzenstoffen enthalten.

  • voll sportlich: In einer randomisierten Studie mit 14 Athleten wurde die Auswirkung der Beeren auf die sportliche Leistung untersucht. Vor ihrem Work-out auf dem Laufband tranken sie ein Getränk aus Açaí Beeren. Das Ergebnis? Im Vergleich zu den Trainingseinheiten ohne den Drink verlängerte sich die Zeit bis zur Erschöpfung. 

  • voll reich: Die Beeren sind reich an verschiedenen Vitaminen, zum Beispiel Vitamin C und E, die ebenfalls zellschützend wirken. Außerdem drin: Kalzium, Magnesium, Eisen, Kalium, Zink und Kupfer.

Pilotstudien und Untersuchungen an Tieren haben außerdem weitere Effekte von Açaí zeigen können – darunter den positiven Einfluss auf depressive Krankheiten und Demenz oder eine verbesserte Wundheilung. Ob diese Effekte allerdings auf den Menschen übertragen werden können, muss noch erforscht werden.

Halten wir fest: Açaí Beeren haben es in sich. Aufgrund ihrer Benefits von einer “Wunderbeere” zu sprechen, wäre allerdings übertrieben.

Pulver, Püree, Saft oder Kapseln? Açaí Produkte und wie du sie richtig dosierst

Die Açaí Beere bekommst du in verschiedenen Varianten: Als getrocknetes Pulver, tiefgekühlt als Püree, gepresst als Saft oder hochdosiert in Kapseln.

Das tiefgekühlte Püree besteht meist aus hundert Prozent Açaí und schmeckt darum auch super intensiv. Das gefrorene Fruchtmark eignet sich darum auch am besten für die Zubereitung von Smoothies und Smoothie Bowls. Vermische das gefrorene Fruchtmark mit Banane, Blaubeeren, einem Schuss Pflanzendrink und ein wenig Agaven- oder Reissirup. Als Richtlinie für eine Açaí Bowl: 100 Gramm Açaí Püree.

Açaí Bowl und Shake mit Açaí Drops

Achte beim Kauf auf Bio-Qualität, dass es sich um hundertprozentiges, reines Açaí handelt und dass kein Zucker oder andere Stoffe zugesetzt wurden.

Auch das Pulver ist perfekt, um es Smoothies, Shakes oder Müsli zuzusetzen. Verwende dafür maximal einen Esslöffel Pulver pro Portion. Beachte aber, dass Açaí dann nicht wirklich Hauptbestandteil der Bowl oder des Shakes ist – sondern viel eher ein nettes Add-On. Außerdem musst du damit rechnen, dass du mit dem Pulver nie den typisch erdig-fruchtigen Geschmack triffst, den du mit dem Fruchtmark bekommst.

Saft aus der Açaí Beere eignet sich ideal für fruchtige Schorlen, erfrischende Säfte, Eistees und als Zusatz von Mocktails. Da der Geschmack des Saftes relativ intensiv ist: Lieber mit anderen Säften oder Wasser mischen.

Kritik an der Superbeere

In den Medien und beim Marketing von Produkten wird die Açaí Beere aufgrund ihrer gesunden Eigenschaften auch gerne mal als Wunderbeere angepriesen. Obwohl einige Studien diese Effekte belegen, wird kritisiert, dass es noch nicht genügend Studien und Untersuchungen gibt, um diese Wirkung wirklich nachweisen zu können. Der hochgelobte Gehalt an Antioxidantien würde nicht den von heimischem Obst wie Holunder oder schwarzen Johannisbeeren übertreffen und zudem können Açaí Produkte mit Schadstoffen belastet sein.

Kritiker*innen geben auch zu bedenken, dass der Antioxidantiengehalt in Açaí Produkten wie Püree, Pulver und Nahrungsergänzungsmitteln je nach Herstellungsverfahren schwanken kann und es darum schwer fällt, eine pauschale Aussage zum Nährstoffgehalt der lila Beere zu machen.

Helfen Açaí Beeren beim Abnehmen?

Low Carb, zuckerfrei und ballaststoffreich: Die Açaí Beere hat alles, um den Stempel "fit" aufgedrückt zu bekommen. Sie kann dadurch sicherlich eine gesunde und frische Ernährung bereichern, die in Verbindung mit Sport und einem gesunden Lebensstil natürlich auch beim Abnehmen helfen kann. Wunder bewirken kann sie aber trotzdem nicht: Wer abnehmen möchte, sollte nicht nur auf die beliebte Beere setzen.

Fazit: Eine Açaí Bowl am Tag…

Auch wenn die Beere keine Wunderfrucht ist, liefert sie dank ihrer enthalten Nährstoffe einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Ernährung. Ganz egal ob als Püree oder Pulver: Açaí darf getrost in unserem Smoothie oder der Frühstücksbowl landen. Ganz einfach geht das übrigens mit unseren Açaí Drops, die ganz ohne Plastikverpackung auskommen und einfach zu portionieren sind.

Der Klassiker ist und bleibt natürlich die Açaí Bowl: Dafür wird tiefgekühltes Açaí Püree mit Banane und Guaraná-Sirup gemixt und mit frischem Obst, Granola oder Nüssen getoppt. Auch abgewandelte Bowl-Versionen mit Banane, Beeren, Datteln und Kokos sind der Hit.

Açaí Smoothie Bowl mit Toppings

Plan B: Als Zutat im Smoothie oder als Mini Cheesecake wird die Açaí Beere zum Hochgenuss!

Mini Açaí Cheesecakes

Açaí bringt bunte Abwechslung auf den Frühstückstisch. Ganz nebenbei können wir uns Löffel für Löffel an die Strände der Copacabana träumen – perfeito!

Wenn du mehr über unsere Açaí Bowl erfahren möchtest und auf der Suche nach dem richtigen Topping für deine Surfer Bowl bist, dann schau unbedingt auf unserem Instagram-Profil vorbei. Dort findest du auch andere, ausgefallene Rezepte mit der Superbeere.

Quellen: 

https://www.dge.de/wissenschaft/...

da Silva Santos V, de Almeida Teixeira GH, Barbosa F Jr. Açaí (Euterpe oleracea Mart.): a tropical fruit with high levels of essential minerals-especially manganese-and its contribution as a source of natural mineral supplementation. J Toxicol Environ Health A. 2014;77(1-3):80-9. doi: 10.1080/15287394.2014.866923. PMID: 24555649. (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24555649/)

Michael Heinrich, Tasleem Dhanji, Ivan Casselman, Açai (Euterpe oleracea Mart.)—A phytochemical and pharmacological assessment of the species’ health claims, Phytochemistry Letters, Volume 4, Issue 1, 2011, Pages 10-21, ISSN 1874-3900,
https://doi.org/10.1016/j.phytol.2010.11.005 , (http://www.sciencedirect.com/science/...)

Schauss, Alexander. (2015). The Effect of Acai (Euterpe spp.) Fruit Pulp on Brain Health and Performance. 10.1016/B978-0-12-411462-3.00019-9.  (https://www.researchgate.net/...)

Souza-Monteiro JR, Arrifano GPF, Queiroz AIDG, Mello BSF, Custódio CS, Macêdo DS, Hamoy M, Paraense RSO, Bittencourt LO, Lima RR, Burbano RR, Rogez H, Maia CF, Macchi BM, do Nascimento JLM, Crespo-López ME. Antidepressant and Antiaging Effects of Açaí (Euterpe oleracea Mart.) in Mice. Oxid Med Cell Longev. 2019 Jul 24;2019:3614960. doi: 10.1155/2019/3614960. PMID: 31428223; PMCID: PMC6681600. (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/...)

Carvalho-Peixoto J, Moura MR, Cunha FA, Lollo PC, Monteiro WD, Carvalho LM, Farinatti Pde T. Consumption of açai (Euterpe oleracea Mart.) functional beverage reduces muscle stress and improves effort tolerance in elite athletes: a randomized controlled intervention study. Appl Physiol Nutr Metab. 2015 Jul;40(7):725-33. doi: 10.1139/apnm-2014-0518. PMID: 26140415. (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/...)