Sojayoghurt mit Obst und Granola

Veganes Frühstück zum Mitnehmen: 9 Ideen + praktische Tipps

Wenn es morgens schnell gehen muss, kommt dein Frühstück oft zu kurz? Wir finden: Höchste Zeit, etwas daran zu ändern. Denn der "To go"-Trend ist längst auch in unserer Frühstückswelt angekommen und lädt dazu ein, Ideen für ausgewogene und gesunde Frühstücksrezepte für unterwegs auszuprobieren. Klingt gut? Dann lass dich von unseren Rezepten und Tipps inspirieren und finde heraus, welches dein liebstes veganes Frühstück zum Mitnehmen ist.

  1. Der gesunde Klassiker: Overnight Oats
  2. Superfood to go: Chia-Pudding
  3. Team Crunch: Sojajoghurt mit Früchten und Granola
  4. Gesunde Kindheitserinnerung: Milchreis
  5. Flüssige Vitaminbomben: Smoothies
  6. Snacks am Morgen: Obstsalat mit Nüssen
  7. Geht auch gesund: Kuchen
  8. Vegane Brunchidee: Salat mit Kichererbsen
  9. Pikante Mahlzeit: Sandwiches

Leckere Frühstücks-Gerichte für unterwegs

Bevor wir dir einige praktische Tipps und Tricks für die Lagerung und den Transport von Frühstücksideen zum Mitnehmen verraten, werfen wir einen Blick auf beliebte vegane Rezepte, die du auf dem Weg ins Gym, in die Schule, in der Bahn oder zwischen zwei Meetings im Büro genießen kannst. Dein Aufwand in der Küche? Gering. Nährstoffe, Vitamingehalt und Geschmack? Hoch und hochgradig lecker.

Der gesunde Klassiker: Overnight Oats

Overnight Oats kannst du mittlerweile fertig zubereitet auch in deinem Lieblings-Café um die Ecke kaufen – oder in nur wenigen Minuten am Abend vorbereiten. Neben Haferflocken benötigst du nur noch einen Pflanzendrink deiner Wahl, etwas Zimt und je nach Belieben Chiasamen, Agavendicksaft, frische Beeren oder Nüsse als Topping.

Overnight Oats im Glas

Für den fruchtigen Kickstart in deinen Tag empfehlen wir dir unser Rezept für Coconut Berry Overnight Oats. Ganz gleich, ob vor dem Sport, in der Bahn oder im Büro: Das Powerfrühstück kannst du problemlos in deinen Alltag integrieren und ganz nach deinem Geschmack mit Nussmus, Kakaonibs oder Kokosflocken verfeinern.

Superfood to go: Chia-Pudding

Ebenso unkompliziert und schnell wie die Overnight Oats lässt sich auch ein cremiger Pudding aus Chiasamen und einem Pflanzendrink deiner Wahl, beispielsweise aus Mandeln, im Nu zubereiten. Frisches Obst oder ein selbstgemachtes Beeren-Kompott verfeinern die gesunde Mahlzeit für die Frühstücks- oder Mittagspause.

Team Crunch: Sojajoghurt mit Früchten und Granola

Du willst morgens möglichst wenig Zeit in der Küche verbringen? Dann kommt hier dein neues Lieblingsrezept für den morgendlichen Frühstückssprint. Wir gehen dabei nach dem Schichtsystem vor und setzen auf drei gesunde Frühstücksbasics. Die Grundlage bildet cremiger Sojajoghurt, gefolgt von frischen, saisonalen Früchten. Für eine schöne Portion Crunch sorgt selbstgemachtes Granola. Angerichtet in einem Marmeladen- oder Weckglas mit Deckel ist die Mahlzeit am Morgen geschmacklich und optisch ein echtes Highlight.

Gesunde Kindheitserinnerung: Milchreis

Veganer Milchreis in gelber Schale

Milchreis schmeckt nach Kindheit, Sonntagnachmittagen, Apfelmus – und neuerdings auch nach gesundem Powerfrühstück. Unser Rezept für veganen Milchreis mit Hafermilch versorgt dich noch dazu nicht nur an Sonntagen, sondern jeden Tag mit garantiert langanhaltenden Glücks- und Sättigungsgefühlen. Dafür verantwortlich sind vegane Zutaten in Bio-Qualität, raffinierte Topping-Ideen und viel Liebe. Denn die macht auch unseren gesunden Milchreis schließlich erst zu dem, was er sein sollte: feel good food für jeden Tag.

Unser Tipp: Die Milchreis Hot Breakfast Bowl einmal aufkochen, in eine Tupperdose umfüllen und fertig ist dein Milchreisfrühstück zum Mitnehmen.

Flüssige Vitaminbomben: Smoothies

Bei der Zusammenstellung der Zutaten für vitaminreiche Smoothies darfst du gerne kreativ werden. Unser Rezept-Tipp: 50 Prozent grünes Blattgemüse und 50 Prozent Obst sorgen für einen ausgewogenen Mix an Vitaminen und liefern dir jede Menge Energie, die du nach der Sporteinheit am Morgen oder vor dem ersten Meeting ganz bestimmt gut gebrauchen kannst. Für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl kannst du zusätzlich noch Haferflocken, Nussmus oder Chiasamen in deinen Smoothie-Mix geben.

Snacks am Morgen: Obstsalat mit Nüssen

Frisches Obst sorgt bereits am Morgen für gesunden Genuss. In Kombination mit Mandeln, Sonnenblumenkernen und weiteren Nüssen deiner Wahl ist die leichte Mahlzeit ein echter Kickstart in den Tag. Unser Tipp: Regionales Obst wie Birne, Apfel und Co. schmecken in Kombination mit exotischen Früchten wie Ananas, Feigen oder Melone nach einem kulinarischen Kurzurlaub.

Geht auch gesund: Kuchen

Veganes Bananenbrot mit Nussmus

Du bist eher der süße statt herzhafte Frühstücks-Typ? Dann erobern veganer Kuchen auf Haferflocken-Basis oder ein ganz klassisches, veganes Bananenbrot dein Herz (und deinen Magen) ganz bestimmt im Sturm. Zuhause zubereitet, kannst du deine Kreation in der Schule, in der Uni oder bei der Arbeit ganz ohne schlechtes Gewissen genießen. Apropos: unsere vier Nussmus-Kreationen in den Geschmacksrichtungen Coconut Crush, Wholey Sh*t, Almond Candy und Pink Cashew kannst du ebenfalls ganz ohne Reue snacken. Oder, noch besser, als cremiges Topping auf deinem Frühstückskuchen servieren.

Vegane Brunchidee: Salat mit Kichererbsen

Ob als herzhaftes Frühstück oder leichte Mittagspause – ein veganer Salat mit Kichererbsen ist eine schöne Abwechslung zu unseren süßen Frühstücksideen. Im Gegensatz zu süßen Snacks liefern dir die Hülsenfrüchte wichtige Ballaststoffe, die den Blutzuckerspiegel niedrig halten und lange satt machen. Unsere Lieblingskombi: Kichererbsen, jeweils eine fein geschnittene Paprika und Gurke, getrocknete Tomaten und ein selbstgemachtes Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft und etwas Agavendicksaft.

Pikante Mahlzeit: Sandwiches

Mit einem herzhaften Sandwich startest du gut gestärkt in den Tag. Ein leckeres Rezept für veganes Brot findest du übrigens in unserer Sammlung rund um einfache vegane Frühstücksideen. Salat, gegrilltes Gemüse und veganer Frischkäse veredeln dein Frühstück zusätzlich.

Frühstück für Unterwegs: So klappt der Transport

Veganes Sandwich in Metalldose

Der große Vorteil von selbstgemachten Frühstücksideen? Der Verzicht auf Einwegplastik. Stattdessen kannst du für die Lagerung und den Transport zu wiederverwendbaren Alternativen wie Metall- oder Kunststoffdosen, Thermobechern sowie Weckgläsern mit Deckel greifen. Aber Achtung: Auf der Suche nach geeigneten Verpackungen für dein Frühstück für unterwegs solltest du unsere Tipps beachten:

  1. Fixiere dein Sandwich mit kleinen Metallspießen, bevor du es in deine Brotbox legst. So zerfällt es auf dem Weg ins Büro nicht.
  2. Boxen zum Mitnehmen, die in einzelne Fächer unterteilt sind, eignen sich ideal für den Transport von Salat oder Obst. Die Fächer sorgen dafür, dass die Zutaten sich nicht unterwegs vermengen und im schlimmsten Fall matschig werden.
  3. Fülle Porridge oder Milchreis in einen Thermo- oder fest verschließbaren Coffee-to-go-Becher um. So bleibt dein veganes Frühstück zum Mitnehmen länger warm und lässt sich leichter transportieren.
  4. Bereite Chia-Pudding oder Overnight Oats bereits in einem Glas mit Schraubverschluss zu. So kannst du dein Frühstück morgens mit einem Handgriff aus dem Kühlschrank nehmen und sparst Zeit.

    Konnten wir dich mit unseren Ideen für ein veganes Frühstück zum Mitnehmen inspirieren? Ganz gleich, welches Rezept dein Favorit ist – wir wünschen dir guten Appetit und einen gesunden Start in den Tag.


    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachten, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen