Sommerfrühstück: 9 Rezepte für einen erfrischenden Start in den Tag

Sommerfrühstück: 9 Rezepte für einen erfrischenden Start in den Tag

Große Hitze kann das Leben ganz schön beschwerlich machen. Sich dann auch noch morgens mit ungesunden, zuckerhaltigen oder sehr fettigen Speisen den Magen vollzuschlagen, widerspricht jeglicher Intuition. Das Frühstück ausfallen zu lassen, sollte allerdings auch keine Option sein. Obwohl Essen bei steigenden Temperaturen anstrengender wird, benötigt dein Körper Energie für den Tag – und auf den Genuss am Morgen wollen wir ohnehin nicht verzichten. Abends mit einem üppigen Mahl alles aufzuholen, belastet außerdem die Verdauung. Mit unseren 9 Ideen startest du energiegeladen in den Tag und kannst den Sommer in vollen Zügen genießen!

  1. Zutaten für dein Sommerfrühstück
  2. Frühstücksideen: 9 erfrischende Rezepte

Welche Zutaten brauche ich für mein Sommerfrühstück?

Im Grunde gibt dir die Natur vor, welche Lebensmittel sich für ein leichtes Frühstück im Sommer besonders gut eignen. Saisonales und regionales Obst und Gemüse sind immer eine gute Wahl und spenden im Sommer die so heiß ersehnte Abkühlung.

Kühlende Lebensmittel wie zum Beispiel Beeren, Melonen, Kokos, Zitrusfrüchte, Joghurt auf Pflanzenbasis, Gurken, Salate, Avocado oder bestimmte Kräuter wie Minze oder Salbei kannst du großzügig einsetzen.

Vermeiden solltest du hingegen Kaffee und eisgekühlte Getränke. Trinke am besten Grüntee in Raumtemperatur. Auch zu viel Zucker und Fett solltest du generell in deiner Ernährung, aber besonders im Sommer, meiden. Deftige Speisen benötigen besonders viel Energie, um vom Körper verdaut zu werden und lassen die Körpertemperatur steigen.

9 erfrischende Frühstücksideen

Du hast keine Idee, was an besonders warmen Tagen auf dem Frühstückstisch landen sollte? Diese Rezepte bieten dir Inspiration, falls du im Sommer nur an Joghurt und Früchte oder Smoothies denkst.

  1. Granola Bowl mit frischen Früchten

Granola Bowl mit Nussmus auf blauem Hintergrund

Unsere vegane Granola Bowl begeistert uns nicht nur mit himmlisch fruchtigem Geschmack und jeder Menge Crunch, sondern auch durch die einfache Zubereitung. Statt Müsli verwenden wir unser Crunchy Granola aus kernigem Urgetreide, das zusammen mit einer Handvoll Früchten und Joghurt auf Pflanzenbasis in der Schüssel landet.

  1. Grüne Smoothie Bowl

Grüne Smoothie Bowl mit Toppings

Du hast Lust auf einen erfrischenden Vitaminkick am Morgen? Diese grüne Smoothie Bowl mit Avocado, Spinat und Spirulina schmeckt nicht nur herrlich frisch, sie liefert auch wichtige Vitamine und Aminosäuren. Du kannst aber auch improvisieren, wenn du nicht alle Zutaten zu Hause hast: Achte bei grünen Smoothie Bowls neben frischem Blattgemüse immer auf einen guten Anteil an süßem Obst, damit deine Bowl auch deinen Geschmack trifft. Im Sommer kannst du Spinat, Feldsalat, Gurken, Stangensellerie und Co. frisch aus heimischer Landwirtschaft beziehen.

Toppings wie frische Himbeeren, Erdbeeren, Chiasamen und Kokosflocken machen die cremige Mahlzeit perfekt. Worauf wartest du noch? Mixer an und loslöffeln!

  1. Ocean Bowl mit Blaubeeren

Ocean Bowl mit Blaubeeren in Kokosnussschale

Die Wholey Ocean Bowl bringt den Ozean direkt in deine Frühstücksschüssel. Die Mischung aus Banane, Ananas, Mango, Zucchini, Datteln, Kokosmus und Minze ist nicht nur erfrischend, sondern liefert auch jede Menge Nährstoffe. Die knallig blaue Farbe aus dem Spirulina-Extrakt macht die Bowl perfekt – Urlaubsstimmung inklusive!

Als farblich passendes Topping empfehlen wir dir eine Handvoll frische Blaubeeren zusammen mit unserem Original Crunchy Granola.

  1. Açaí Bowl mit crunchy Topping

Açaí Bowl mit Toppings in Bowl

Eis zum Frühstück passt leider nicht ganz mit gesunder Ernährung zusammen. Die beste Alternative: Unsere Açaí Bowl mit der Powerbeere aus dem Amazonas, Bananen, Erdbeeren, Heidelbeeren, Datteln und Kokosmus. Die beerige Mischung gibt dir nicht nur richtig viel Energie, sondern hat auch noch die perfekt cremige Konsistenz von Eiscreme. Getoppt mit Crunchy Granola oder gehackten Mandeln und Banane holst du dir dein Urlaubsfeeling auch an den städtischen Frühstückstisch.

  1. Overnight Oats mit Kokosflocken

Overnight Oats mit Löffel und Händen

Porridge muss nicht immer warm sein. Dieses Overnight Oats Rezept besteht aus unserem Super Porridge, das über Nacht oder für ein paar Stunden in Flüssigkeit eingweicht wird. Zusammen mit einem Sirup deiner Wahl, Kokosflocken, gehackten Pistazien und natürlich einer großzügigen Portion Nussmus wird das einfache Frühstück perfekt. Toppings wie frische Beeren runden deine Kreation ab.

  1. Beeren Porridge mit Minze

Porridge mit Blaubeeren in blauer Schale

Beeren und Minze ergeben eine herrlich frische und kühlende Kombination. Im Sommer kannst du dein Porridge etwas abkühlen lassen und in Raumtemperatur genießen. Dein Beeren Porridge kannst du mit Nussmus und noch mehr frischen Beeren verfeinern oder mit ein paar Kokoschips verfeinern. Kokosnuss wirkt kühlend und ist darum besonders im Sommer das optimale Match.

  1. Hirse Porridge mit Erdbeer-Rhabarberkompott

Nahaufnahme Hirseporridge mit Erdbeerkompott

Ein Brei aus Haferflocken erscheint dir im Sommer zu schwer und sättigend? Dann kommt dieses Rezept für Hirse Porridge gerade recht. Hirse gilt als Schonkost und kann besonders leicht und ohne hohen Energieaufwand verdaut werden. Außerdem sind die kleinen Körner glutenfrei und auch für Sensibelchen geeignet. Das erfrischende Erdbeer-Rhabarberkompott verleiht dem Frühstücksgericht eine herrlich frisch-fruchtige und sommerliche Note und lässt dich mit einem Lächeln in den Tag starten.

  1. Exotisches Kokos-Bananenbrot

Zutaten Bananenbrot auf gelbem Hintergrund

Bananenbrot hat seit der Pandemie schon beinahe einen Imageschaden erlitten. Dieses Rezept weist alle Nörgler*innen in ihre Schranken und vereint die Tropical Smoothie Bowl mit Kokosraspeln, Haferflocken und Dattelsirup zu einem leckeren Frühstück zum Mitnehmen. Im Hörsaal, im Büro oder zum sommerlichen Picknick hast du so ein absolutes Highlight in der Tasche. Das Beste: Für dieses Bananenbrot brauchst du keine Bananen! Eine tolle Alternative, falls dir das gelbe Obst nicht bekommt oder du den Geschmack einfach nicht magst.

  1. Chia Pudding mit Smoothie Bowl

Chia-Pudding mit Smoothie Bowl

Chia Pudding ist eines der einfachsten Frühstücksvarianten der Welt. Zusammen mit unserer Tropical Bowl ergibt sich ein erfrischend fruchtiges und extravagantes Rezept, dass du in nur wenigen Minuten zubereiten kannst.

Rezept für 2 Portionen:

  • 30 g Chiasamen
  • 250 ml Pflanzendrink
  • 1 Wholey Dragon Bowl (oder andere Wholey Smoothie Bowl nach Wahl)
  • Süßungsmittel nach Wahl und Bedarf
  • Toppings nach Wahl (z. B. frische Beeren oder Crunchy Granola)

Zubereitung:

  1. Chiasamen zusammen mit der Pflanzenmilch in einem verschließbaren Glas über Nacht, zumindest aber 30 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.
  2. Am nächsten Morgen Chiapudding auf zwei Gläser aufteilen, Wholey Smoothie Bowl nach Packungsanleitung im Mixer cremig mixen und den Pudding damit toppen.
  3. Mit weiteren Toppings wie frischen Früchten oder Crunchy Granola großzügig verfeinern und genießen!

Jetzt bist du dran! Probiere dich durch unsere Rezepte und zeige uns auf Instagram deine Favoriten für heiße Tage. Schau dir doch außerdem unsere Tipps gegen Sommerhitze an und genieße den Sommer, ohne unter den hohen Temperaturen zu leiden.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen